Probiert's aus - probier's auch!
Youtube Instagram Facebook Bloglovin Pinterest
Brotaufstriche- Marmelade & Co. Pancakes / Waffeln

Nachhaltigkeit für zuhause und in der Schule

Vegane Pancakes auf Vorrat mit gesunder Schokocreme

(Werbung in Kooperation mit IKEA Schweiz)

Das Thema Nachhaltigkeit ist mir als WAH Lehrerin (Wirtschaft-Arbeit-Haushalt) sehr wichtig nicht nur weil es ein Thema im Lehrplan ist, sondern weil es mir auch persönlich am Herzen liegt und ich in meinem Alltag so gut es geht versuche es umzusetzen.

Auch IKEA ist diese Thematik wichtig und berücksichtigt dies immer mehr bei ihren Produkten.

Meine gesunden Pancakes ohne Zucker aus 3 Zutaten und hergestellt im Mixer mache ich auch gerne in der Schule mit meinen SchülerInnen.

Ich mache die Pancakes immer aus reifen Bananen und gleich viele auf Vorrat, friere sie in Zipbeuteln, da sie sehr praktisch sind, wenig Platz in TK verbrauchen und mehrmals benutzbar sind. Auftauen lasse ich sie im Toaster. So habe ich den Aufwand einmal und kann am Morgen ohne viel Zeitaufwand ein leckeres Frühstück geniessen.

Neu habe ich diese Schokocreme ausprobiert und sie passt perfekt als Nutella Alternative. Ist super cremig und schmeckt leicht und schokoladig.

 

Rezept Schokocreme:

1 Avocado

1 reife Banane

1 EL Kakaopulver oder mehr je nach Geschmack

Etwas Süße nach Wahl z.B. Ahornsirup, Dattelsirup, Kokosblütenzucker usw.

Alle Zutaten mit dem Mixer oder Pürierstab mixen. Die fertige Creme lässt sich super ein paar Tage in der Glasbox im Kühlschrank aufbewahren.

 

Aus den Avocadokernen züchte gerade Avocadobäume und verschenke sie oder stelle sie ins Klassenzimmer. Das ist eine perfekte, pflegeleichte Zimmerpflanze für Kinder und die Schule. Ich habe ein paar schöne Flaschen aus dem Altglas aus unserer IKEA Sammelbox aus der Schule entnommen. Es gibt auch schöne Glasflaschen in der IKEA zu kaufen. Natürlich kann man den Avocadokern auch in Erde einpflanzen. Aber so gefällt es mir gut, weil es mal was anderes ist.

Avocadobaum züchten

Den Avocadokern abwaschen, die Schale mit einem Messer schälen, den Kern in ein nasses Haushaltstuch einwickeln und in den Zipbeutel geben. Diesen verstaue ich im Schrank an einem dunklen Ort. Jeden weiteren Kern gebe ich immer wieder dazu und nach einigen Wochen platzt der Kern auf und die Wurzel wird sichtbar. Sobald die Wurzel länger ist, kann man sie auf den Flaschenhals setzen und die Flasche bis oben hin mit Wasser füllen. Da die Pflanze viel Wasser saugt muss das Wasser ca. wöchentlich nachgefüllt werden.

Bienenwachstücher selber herstellen

Neulich habe ich von einer Freundin ein Bienenwachstuch geschenkt bekommen. Kurz darauf sah ich im Internet, dass man diese auch ganz einfach selbst herstellen kann. Also habe ich das sofort ausprobiert. Bienenwachs hatte ich noch zuhause, Kokosöl auch und Stoffreste habe ich aus dem Textilunterricht besorgt. Denn das möchte ich im Unterricht mit meinen SchülerInnen machen zum Thema Abfall und Nachhaltigkeit.

100 g Bienenwachs (am besten Bio)

1 EL Kokosöl, Bio

Baumwollstoffe, zuvor gewaschen in der Waschmaschine 60 °C, gebügelt

Backpapiere

Das Bienenwachs mit dem Kokosöl im Wasserbad schmelzen, Stoff zuschneiden, wer hat mit einer Zickzackschere aber es geht auch mit einer normalen. Den Stoff auf ein Backpapier legen und die Mischung mit einem Silikonpinsel oder Löffel auf den Stoff verteilen. Nicht zu nah an den Rand und nicht zu viel! Lieber erst weniger und nachträglich noch mehr auftragen. Das Wachs wird sehr flüssig und tritt sonst über das Backpapier aus. Das 2. Backpapier darüberlegen und mit dem Bügeleisen auf Baumwollstufe bügeln bis der ganze Stoff durchtränkt wurde. Das Bügelbrett am besten mit mehreren Backpapieren auslegen, damit der Bezug nicht beschmutzt wird. Im Backofen soll das ganze wohl auch funktionieren das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Wer keine Stoffreste zuhause hat bei IKEA gibt es auch viele tolle zu kaufen. Die Tücher kann man mit lauwarmen Wasser und etwas Spülmittel reinigen. Wichtig ist nicht heisses Wasser, weil dann das Wachs schmilzt. Die Tücher eignen sich z.B. um ein Sandwich zu verpacken oder auch Gemüse, Obst, Brot usw. Rohes Fleisch, Fisch usw. eignet sich nicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ich freu mich auf Deinen Kommentar und Deinen Daumen hoch auf Youtube!

Danke für Deine Unterstützung! :)

 

Zeig mir Dein Foto auf Instagram mit @fraujanik & #fraujanik

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.