Probiert's aus - probier's auch!
Youtube Instagram Facebook Bloglovin Pinterest
vegane, gesunde Pancakes
Pancakes / Waffeln

Gesunde Pancakes ohne Zucker – 3 Zutaten & 1 Mixer!

 

Getreide nach Wahl, Banane & Milch..

Vegan & Glutenfrei!

= perfekte, einfachste, leckerste und gesündeste Pancakes! ;-) Ruck zuck am Sonntagmorgen auf dem Teller! Oder am Sonntagnachmittag oder am Abend oder wann immer Du willst! Total easy peasy! Oder wie meine SchülerInnen sagen würden: Das isch Beeeeeschteeee, Frau Janik!!!

vegane, gesunde Pancakes

Das coole an dem Rezept ist, dass ihr es nach Belieben abwandeln könnt! Ihr könnt verschiedene Beeren mitbacken oder z.B. geriebene Äpfel oder dünne Apfelschnitze…. Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Zimt, Vanille machen sich auch ganz super! Und das aller aller Beste ist, dass ihr fast keinen Abwasch habt! Nur den Mixer und die Bratpfanne! Wieder genauuu nach meinem Geschmack und der meiner SchülerInnen! Essen will nämlich jeder Abwaschen aber nicht! Jaa jaaa immer der gleiche Kampf im Unterricht…

Ich bin mir sicher, dieses Rezept werden sie lieben. Und ohne dass sie es vermissen werden, werden sie auf Zucker verzichten! Denn die reife Banane und die Milch bringt die Süße mit und natürlich die Toppings, wenn man denn welche haben möchte. Jetzt gibt`s keine Ausreden mehr! Der Pancakesonntag wird ab jetzt eingeführt! Und die Kids können das ganz alleine! Mhmmmm fluffige, gesunde Pancakes! Also mir läuft jetzt gerade wieder das Wasser im Munde zusammen!! I So einfach und gesund kann frühstücken sein! Wer ürigens keine Banane mag kann auch Apfelmark verwenden. Das isr Apfelmus ohne Zucker.

 

vegane, gesunde Pancakes

Rezept:

für ca. 10 kleine Pancakes

Menge | Zutaten Zubereitung
1 reife Banane
1 kleine Tasse Milch nach Wahl (Vegan: z.B.: Mandel-, Soja-, Hafermilch, Kokosmilch…)
1 kleine Tasse Getreide nach Wahl (Heferflocken, Mehl, Buchweizenmehl, Mehlmix, Mohn, Chiasamen, Leinsamen….)
1 TL Backpulver
 

in einen Mixer geben, mixen, Teig sollte dickflüssig sein! Ca. 10 Min. quellen lassen.

 wenig Kokosöl In einer beschichteten Pfanne mit wenig Kokosöl bei mittlerer Hitze backen! Ca. 2 Min. von jeder Seite.
Nach Belieben Heidelbeeren/ Johannisbeeren… auf die eine Seite des Teiges geben, dann wenden
Toppingideen:

Früchte / Beeren, Nussmus, Kakaonibs, Kokosraspel / Nüsse, Joghurt nach Wahl, Zimt, Ahornsirup…

Tipp:

  • geriebenen Apfel unter den Teig rühren, Beeren verwenden Z.B. Heidelbeeren oder Mohn, Chiasamen usw.
  • statt Banane Apfelmark verwenden ca. 100g

[printfriendly]

vegane, gesunde Pancakes

Gesunde Pancakes 3 Zutaten

 

Frau Janik Instagram

gesunde Pancakes 3 Zutaten vegan
gesunde Pancakes 3 Zutaten vegan

20 Kommentare

  1. Habe gerade aus Mangel an Haferflocken einfach Müsli verwendet. Durch die darin enthaltenen getrockneten Beeren hat es nicht eine nette Geschmacksnote bekommen. Dazu ein wenig Skyr. Echt eine super Idee und hiermit als sehr flexibel erprobt

     
  2. Hallo! Soll magerquark dabei sein oder ist das optional? Habe sie ohne maferquark gemacht und sie sind zwar lecker aber irgendwie zerfallen sie leicht obwohl sie kompakt sind….
    Lg

     
    1. Liebe Verena
      Die Hauptzutaten sind Banane, Haferflocken und Milch. Magerquark wäre als Variante. Hmm kopmisch, das hatte ich bisher nicht. Hast du alles gut gemixt? Evtl. etwas stehen lassen zum Aufquellen. Hast du Backpulver zugefügt?
      LG
      Manuela

       
  3. Ist mir echt ein Rätsel, wie ihr die so schön ausgebacken bekommt :( Bei mir setzen die trotz Kokosöl immer am Pfannenboden an und wenn ich sie dann wenden will, zerreißt alles und ich habe nur noch Matsch in der Pfanne :(

     
    1. Liebe Katharina
      Hmm das ist aber wirklich komisch. Hast du eine beschichtete Bratpfanne genommen und den Teig ein wenig ruhen lassen? Vielleicht liegt es auch an der Pfanne. Am Besten mal die vom Nachbarn ausleihen und testen. ;-)
      Eigentlich müsste man nämlich gar kein Öl verwenden und es würde auch gehen.
      LG
      Manuela

       
    1. Liebe Andrea
      Vielen lieben Dank für dein Feedback! :) Ich freu mich sehr darüber!!
      Mit Apfelmark muss ich auch endlich testen! Denke ein Apfel frisch fein dazureiben würde bestimmt auch gut gehen :)
      GLG
      Manuela

       
  4. Diese Pancakes sind sooo genial.
    Wir machen diese mal als Fuehstueck mal als Dessert.
    Zwischendurch mit einer Kugel Eis, hmmm
    Danke fuer das tolle Rezept

     
    1. Liebe Caroline
      Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freun mich rieseig, dass es euch allen schmeckt!
      Und hoffe, dass du noch andere motivierst dieses Rezept auszuprobieren.
      Dankeschön!
      LG Manuela

       
  5. Diese Pfannkuchen sind wirklich der Hammer! Und durch die unterschiedlichen Toppings so variabel!
    Bei mir gabs Naturjoghurt, Apfelmark und „Appel crumble“ (Apfel, Nüsse und Haferflocken in der Pfanne ohne Öl angeröstet) und ich bin begeistert.
    Morgen teste ich die noch mit Nutella (und da hast du passenderwiese gleich ein weiteres gesundes Nutellarezept veröffentlicht, perfekt!)
    Wer übrigens Probleme beim Wenden hat (ich hab das bei allen Pfannengerichten): ich hab das ganze als Ofenpfannkuchen gemacht. einfach den Teig aufs Backblech kippen, 10 min bei 180°C und fertig ist der Pfannkuchen ohne Wendeproblematik.

     
    1. Hallo Nina
      Danke für deinen sehr ausführlichen Kommentar und vor allem mit vielen super Tipps! :-)
      Das Crumble ist ja mal ne coole Idee! Das muss ich ausprobieren! Danke!
      Find es super, wenn man sich hier so toll austauschen kann.
      GLG
      Manuela

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.