Granola Knuspermüsli
Müsli / Granola / Porridge Verschenken

Granola/Knuspermüsli selber machen | Grundrezept + 2 Rezeptideen

Schoko-Koko-Bananen- & Weihnachtsgranola

– Viel gesünder und sooo crunchy…

Dieses leckere Knuspermüsli mache ich gaaaaanz oft. Schmeckt soo lecker zum Frühstück und ist kinderleicht gemacht! UND es ist gesünder als gekauftes Knuspermüsli, da es keinen Haushaltszucker enthält! Die Menge der Süße bestimmt ihr!

Frühstück ist für mich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Anders sind da meine Schüler/-innen. Wenn ich höre, dass sie nichts zum Zmorge essen oder ich sehe wie sie eine Dose Energydrink kurz vor 8 Uhr trinken… Hilfeeeee. Ich liebe ja Müsli zum Frühstück. In der großen Pause im Lehrerzimmer ernte ich so gut wie jedes mal Kommentare wie: „E guete du gsundi Müslitante“ Ab und zu fragt auch mal jemand, was ich denn da alles feins dinne ha…

Granola KnuspermüsliWeihnachtsgranola mit Apfelmark und Lebkuchengewürz

 

Und das habe ich drin: Mein selbstgemachtes Knuspermüsli, 1 TL Chiasamen, Naturjoghurt, etwas Milch oder Wasser und Früchte der Saison. Meist einen Apfel (am liebsten die süße Sorte Pink Lady ), knackig, süße Trauben oder Beeren. Oder im Sommer eine Smoothiebowl! 😍

Warum ich das Knuspermüsli selber mache und nicht kaufe? Weil ich die Zutaten hinzufügen kann, die ich gern habe UND vieeel weniger Zucker drin ist!!! In 100g Knuspermüsli oder Früchtemüsli ist meist 30g Haushaltszucker enthalten. Und wenn man sich das mal in Würfelzucker vorstellt wären das ca. 8 Stück je nach Würfel -> (Ein Würfelzucker wiegt in Deutschland ca. 3g und in der Schweiz ca. 4,4g) Und da jeder weiß, dass Zucker ungesund ist… für die Figur, Zähne usw. möchte ich nicht unbedingt schon mit einer Ladung davon in den Tag starten. Zudem machen die Früchte das Müsli schon süß und lecker genug, wie ich finde. Das Granola, wie es im Englischen genannt wird, mache ich ca. alle 2 Wochen. Dann habe ich wieder ein großes Glas auf Vorrat. Haltbar ist es gut verschlossen mehrere Wochen. Wenn es denn bis dahin nicht schon aufgefuttert ist

Granola KnuspermüsliSchoko- Koko- Banana Granola

Lang habe ich das Internet nach Granolarezepten durchsucht und immer wieder folgendes gefunden: 40g Haferflocken, 20g Leinsamen, 20g Sonnenblumenkerne, 10g ….. Ich wollte einfach hören: 500g fertige Müslimischung (ohne Zucker) und dazu die feuchten Zutaten, fertig. Dann habe ich einfach selbst ausprobiert… Die feuchten Zutaten sollten ca. 150g – 200g ergeben. Ein bisschen mehr oder weniger spielt keine Rolle! Ich füge immer noch Buchweizen hinzu. Dieser schmeckt geröstet leicht nussig und wird schön crunchy. Im Video seht ihr die 2 Sorten, die ich gemacht habe. Im Rezept habe ich die Varianten auch nochmal aufgeschrieben. Aber grundsötzlich gilt alles was schmeckt ist erlaubt! Einfach mal trauen und ausprobieren! 😊

 

Granola Knuspermüsli

Rezept:

für ein großes Vorratsglas

Menge | ZutatenZubereitung
350 g Müslimischung, 5 Korn (z.B. Bio, Aldi Süd)
evtl. ca. 100 g Buchweizenevtl. eine Hand voll Mandeln/Haselnüsse
In eine Schüssel geben
1 sehr reife Banane

oder 4- 5 EL Apfelmark

In einem tiefen Suppenteller mit der Gabel zerdrücken
2 EL Kokosöl, flüssig
1- 2 EL Nussbutter z.B. Mandelmus/ Cashewmus
1 EL Honig/ Agavendicksaft / Ahornsirup… (kann man auch weglassen)
evtl 1 TL Vanilleextrakt
evtl. 1 TL Lebkuchengewürz/ Zimt
bei kleiner Hitze schmelzen, zufügen (die feuchten Zutaten sollen ca. 150- 200g ergeben )

zufügen, mischen.
Dann zum Müslimix zugeben und gründlich vermengen, bis alles von der flüssigen Masse überzogen ist!! Auf ein mit Backpapier belegtes Blech ausbreiten.
Backen:
Ca. 20- 30 Min.
180 °C Umluft
Alle 5 Min. gut durchmischen! Vom Rand zur Mitte hin, da am Rand weniger Masse liegt und es deshalb am schnellsten bräunt!

Nach dem Backen:

nach Belieben getrocknete Früchte zugeben

Rosinen, Datteln,…

Kokoschips

*Kakaonibs

Tipp:
– verschiedes Ausprobieren!

Print Friendly, PDF & Email

 Granola Knuspermüsli

Rezept:

Menge, ZutatenZubereitung
500 g Müslimischung, 5 Korn (z.B. Bio, Aldi Süd)
evtl. ca. 150 g Buchweizen
.
In eine Schüssel geben
1 sehr reife Banane
1-2 EL Kokosöl, flüssig
2 EL Nussbutter z.B. Mandelbutter/ Cashewbutter
1- 2 EL Honig/ Agavendicksaft / Ahornsirup (kann man auch weglassen)
1 TL Vanilleextrakt
evtl. 1 TL Zimt
1 Prise Salz
In einem tiefen Suppenteller mit der Gabel zerdrücken
bei kleiner Hitze schmelzen, zufügen (die feuchten Zutaten sollen ca. 150- 200g ergeben )
.
.
.
.
.
zufügen, mischen.
Dann zum Müslimix zugeben und gründlich vermengen, bis alles von der flüssigen Masse überzogen ist!! Auf ein mit Backpapier belegtes Blech ausbreiten.
Backen:
Ca. 15- 20 Min.
180 °C Umluft
Alle 5 Min. gut durchmischen! Vom Rand zur Mitte hin, da am Rand weniger Masse liegt und es deshalb am schnellsten bräunt!
Tipp: Für die Schokovariante 2 EL Kakaopulver (=Backkakao, nicht der Schokoladepulver, denn dieser enthält Zucker) zugeben.
Statt Banane ca. 50g Apfelmark (=Apfelmus ohne Zucker) verwenden.

 

Das duftet herrlich!

DAS müsst ihr ausprobieren!

Eure Frau Janik

 

Print Friendly, PDF & Email

probier`s aus!

1 Kommentar

  1. Liebe Manu,
    Herzliche Gratulation zu deinem neuen Blog. Sieht super aus. Hat feine und spannende Rezepte, werde sicher das eine und andere ausprobieren.

    Liebe Grüsse
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.