Gesunder Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig
Kuchen & Torten

Gesunder Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

= fake Hefeteig ohne Aufgehen, fruchtig & saftig…

Ich liiiiiebe ja Streuselkuchen. Ihr auch? Bei meiner Familie ist der auch seeeeehr beliebt. Schon als Kind gab es ganz oft entweder Apfel-, Mohn- oder Käse- Streuselkuchen von Oma. Da hab ich gerne fleißig mitgeholfen! Meine Oma hatte diesen aber immer mit Hefeteig gemacht. Das lange Warten bis dieser aufgegangen ist, hat aber meine Geduld immer auf die Probe gestellt. Zum Glück musste man in der Zeit den Streuselteig und die Füllung vorbereiten. So war ich dann beschäftigt und die Zeit ging doch vorbei. Der Streuselteig bei meiner Oma war ein klassischer. Das ging dann ungefähr so: 300 g Weizenmehl, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 150 g Butter. Eieiei Kalorienbombe hoch 1000!!! Und das sind nur die Streusel! Damals wusste ich es natürlich noch nicht besser. Denn so habe ich backen gelernt. Mit Oma und später im Mensch und Umwelt Unterricht ab der 7. Klasse in der Realschule.

Gesunder Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

Bis heute habe ich einiges dazulernen können. Und lerne jeden Tag weiter dazu. Daher habe ich mich dazu entschieden Omas Kuchen gesünder zu gestalten und auch schneller! Da kam mir wieder der Quark- Öl- Teig in den Sinn, den ich damals in MuM-Unterricht kennengelernt hatte. Also habe ich die Zuckermenge drastisch reduziert und durch Kokosblütenzucker ersetzt. Im Rezept gebe ich euch noch weitere Alternativen zu Haushaltszucker an! Das Weizenmehl habe ich durch Dinkelmehl ersetzt und satt Butter und Ei kommt eben der Magerquark zum Einsatz. Der Teig ist ruck zuck zusammengemischt und hat die Konsistens eines Hefeteiges. Nur dauert es nicht so lange! Denn er muss nicht zuerst eine Stunde auf das Doppelte aufgehen. Dank des Backpulvers geht er super im Ofen auf und durch den Magerquark wird der Teig super saftig!

Die Streusel bestehen aus Haferflockenmehl, gemahlenen Mandeln, Kokosöl und nur einem Esslöffel Ahornsirup. Also nix mit Mehl, Butter und einen Haufen Zucker! Jetzt werdet ihr wahrscheinlich denken „ob das dann noch schmeckt“? Ohhh jaaa und wieee gut!  Ich war selbst total überrascht! Und wenn es nicht gut wäre, würde ich das hier auch sicher nicht teilen! Denn bis mein Beitrag hier fertig ist, vergeht so einiges an Zeit und die verschwende ich sicher nicht für etwas, was misslungen ist!

So genug geredet überzeugt euch selbst!  Wählt eure Lieblingsfüllung und gestaltet euren Lieblingsstreuselkuchen.

Statt den Kuchen rund zu machen wollte ich ihn mal in meiner Brownieform backen.

Gesunder Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

Rezept:

für eine Brownieform / 24- 26 cm Springform

Menge/ ZutatenZubereitung
Ofen vorheizen: 180 Grad, Umluft
Boden einer 26-er Springform oder Brownieform für ein Quadrat/Rechteck mit Backpapier ausgelegen, Rahmen darum spannen, der Rand muss nicht gefettet werden
Füllung:

500 g Rhabarber
.
.
1/2 KL Natron
1 EL Kokosblüten-/ Vollrohrzucker/ Xylit/ Eritrit
.
.
waschen, rüsten, (evtl. schälen. Junger Rhabarber muss nicht geschält werden. Dicke Stangen, gegen Ende der Saison schon) in kleine Stücke schneiden
.
.
zugeben, mischen, beiseite stellen
Quark- Öl-Teig:

200 g Dinkelmehl Type 630 / 1050
1/2 Päck. Backpulver, Weinstein oder normales
40 g Kokosblüten- / Vollrohrzucker/ Xylit
1 Prise Salz
.
.
.
.
.
.
.
.
in eine Schüssel geben und gut vermischen
100 g Magerquark / Sojaquark
4 EL Kokosöl, flüssig / Rapsöl
4 EL Milch nach Wahl z.B. Hafer-, Mandelmilch
evtl. wenig Tonkabohne/ Vanille
.
.
.
.
.
zugeben, mit den Händen verkneten
Den Teig gleichmäßig in eine mit Backpapier ausgelegte Form drücken
Streusel:

50 g feine Haferflocken
50 g gemahlene Mandeln
evtl. 1 EL Kokosraspel
1 EL Kokosöl, zimmerwarm
1 EL Ahorn-/ Reissirup/ Honig
evtl. etwas Tonkabohne / Vanille
.
.
im Mixer zu Mehl mahlen,
.
.
.
.
.
in eine Schüssel geben, verkneten, über die Füllung verteilen

Backen:
180 Grad, Umluft
ca. 15- 20 Min., Stäbchenprobe!
Auf einem Rost abkühlen lassen.
Tipp:
- Früchte der Saison verwenden z.B.: Äpfel, Zwetschgen, Aprikosen, usw.
- Haferflocken nicht mahlen, sondern so lassen
-Vegan: Sojaquark verwenden

 

Gesunder Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

Die Streusel würden sich auch super auf einer Wähe machen. Auf dieser gesunde Rhabarberwähe zum Beispiel. Dort findet ihr auch noch Wissenswertes über Rhabarber!

Welches ist eure Lieblingsfüllung? Ich freue mich auf einen Kommentar!

Print Friendly, PDF & Email

probier`s aus!

4 Kommentare

  1. Liebe Manuela, hab das Rezept heute probiert und bin begeistert, nur die Streusel die ich mit ganzen Haferflocken gemacht habe wollten nicht auf dem Kuchen bleiben, geschmeckt haben sie trotzdem. Ich habe Äpfel und gehackte Nüsse als Füllung und außerdem Vollkornmehl verwendet und statt 4 El Öl im Teig nur 2 genommen und die anderen durch Apfelmus ersetzt.
    Ein schönes Wochenende dir
    Liebe Grüße
    Kathrin

    1. Liebe Kathrin
      Vielen lieben Dank für dein Feedback! 🙂 Hast du ganz feine Haferflocken versucht? Einen Teil zu Mehl zu mahlen wäre für Streusel schon besser, damit das ganze zusammenhält. Das mit dem Apfelmus ist auch eine super Idee! Das muss ich auch mal noch ausprobieren 🙂
      Danke für deine Tipps!
      Dankeschön! Dir auch! 🙂
      LG
      Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.