Probiert's aus - probier's auch!
Youtube Instagram Facebook Bloglovin Pinterest
Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln gesund
Kuchen & Torten

Gesunder Zwetschgenkuchen aus Hefeteig mit Cashew-Hafer-Streusel

 

Zwetschgenkuchen vegan

Zwetschgenkuchen vegan
Zwetschgenkuchen vegan

vegan, mit Dinkelvollkornmehl & sehr wenig Zucker …

Und der Zwetschgenkuchen schmeckt soooo köstlich! Kommentar meines Papas: „Ich will nicht wissen was drin ist, ich will nur essen!“ Und während er 3!! Stücke hintereinander aufgefuttert hat habe ich trotzdem erzählt was alles drin ist und dass ich spontan die Idee mit den Cashewstreuseln hatte.

Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln gesund

Boaaa ich sags euch, wer Cashews liebt- so wie ich- der wird verliebt sein!!! 😍 Als mein Papa wieder ging musste ich ihm natürlich noch 2 Stücke von dem Zwetschgenkuchen einpacken und sein Kommentar als er aus der Türe ging: „Das kannst du wieder machen!“ 😆 Isch klar Papa! Also zum Geburtstag gibts dann Zwetschgenkuchen würd ich sagen. Der ist genau in der Zwetschgenzeit 😏

Den wenigen Zucker vermisst man übrigens gar nicht bzw. es schmeckt genau richtig! Meine Familie und ich mögen es nämlich nicht so süß! Und der Papa sagt dann immer: „Mhmm das ist genau mein Geschmack- nicht zu süß!“😆

Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln gesund

Ich habe noch einen Trick angewendet, wie die Zwetschgen nicht mehr so sauer schmecken und das dann wieder Zucker einspart!! Wenn die Zwetschgen geviertelt sind taucht ihr sie für ca. 5 Min. in ein Natronbad! Einfach 1/2 KL Natron ins Wasser geben. Und das nimmt den Früchten die Säure. Cool oder?

Trick Nr. 2 Jetzt habt ihr in der Überschirft Hefeteig gelesen! Ohjeeee Heeefeeeteig das geht ja eeeewig! (Das nervt mich auch immer!) ABER: Ich lasse ihn direkt in der Form aufgehen. Also Hefeteig zubereiten, in die Springform drücken und ein paar mal mit einer Gabel einstechen, abdecken und an einen warmen Ort stellen. In der Zwischenzeit die Streusel vorbereiten, ab in den Kühlschrank! Und dann die Zwetschgen! In dieser Zeit hat der Hefeteig genug Zeit zum Aufgehen.

Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln gesund

Ausserdem: Trick Nr. 3 Ich gebe den Kuchen in den KALTEN Ofen! Dort kann er dann mit der Temperatur „mitgehen“ 😉 Hihi die Tricks habe ich alle nach und nach gelesen und gesammelt.

Ich liebe ja Hefeteig! Das erinnert mich immer an Omas Kuchen. Wenn ihr Hefeteig nicht so gerne habt dann schaut mal hier habe ich einen gesunden Quark-Öl-Teig! Der muss überhaupt nicht aufgehen! Mhmmm der ist auch sehr beliebt hier auf dem Blog und bei meiner Familie und mir!

Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln gesund

Achja und wo ich gerade bei Tricks bin: Ich habe noch einen! Einen um Zucker zu sparen! Statt Puderzucker zum Bestreuen des Kuchens zu verwenden, nehme ich Kokosmehl! Der Vorteil ist, er schmilzt nicht!! Er bleibt sogar ein paar Tage auf dem Kuchen sichtbar liegen. Solange der Kuchen überhaupt so lange überlebt… UND er schmeckt süßlich! Ist aber kein Zucker! So kann man wirklich jeden austricksen. Vor allem Kinder. 😊

Wie ihr seht kann man den Zwetschgenuchen auch als Zwetschgenblumenmuffins backen. Das klappt wunderbar! Einfach die Zwetschgenviertel als Blume anordnen und tief in den Teig drücken, damit sie nicht wieder heraus plumpsen. Finde ich auch total hübsch. Ausserdem lassen sich Zwetschgenmuffins super einfrieren und portionieren. Für überraschenden Besuch z.B. der wird staunen!😉

Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln gesund

 

 

Rezept:

für 1 Springform 26 cm oder 12 Muffins

Menge | Zutaten Zubereitung
 Hefeteig:

125 g Dinkelmehl Type 630

125 g Dinkelvollkornmehl

20 g Kokosblüten-/Vollrohrzucker

1 Prise Salz

 

 

 

 

in einer Schüssel mischen

125 ml Milch nach Wahl

1/2 Würfel Hefe

erwärmen,

zugeben, mischen bis sich die Hefe aufgelöst hat

zu den trockenen Zutaten geben

40 g Pflanzliche Butter z.B. Alsan Bio zimmerwarm zugeben, alles zu einem geschmeidigen Teig kneten von Hand oder mit den Knethacken des Handrührgerätes.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken, einen ca. 2 cm hohen Rand formen, abgedeckt an einen warmen Ort stellen.

 Streusel:

50 g Haferflocken

50 g Cashews

1 EL Ahornsirup/ Honig /Reissirup

1 EL Kokosöl, zimmerwarm

 

 

 

im Mixer zu Mehl mixen, herausnehmen,

 

 

zugeben, verkneten, in den Kühlschrank stellen

ca. 300- 400 g Zwetschgen

1/4 TL Natron

waschen, entsteinen, vierteln, in eine Schüssel geben, diese mit Wasser füllen bis die Zwetschgen bedeckt sind,

zugeben, mischen, 2- 5 Min. darin baden. (Das nimmt die Säure und spart Zucker ein!)

Backen:

In den KALTEN Backofen geben!

Mittlere Schiene, ca. 160° Grad Umluft, ca. 20- 25 Min. Stäbchenprobe!

Tipp:
– Andere Früchte verwenden z.B. Äpfel, Pflaumen, Aprikosen, Kirschen, Rhabarber usw.

 

Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln gesund

Schreibt mir gerne wie es euch geschmeckt hat! Ich freue mich auf einen Kommentar!

Eure Frau Janik

💚🍓

Frau Janik Instagram

14 Kommentare

  1. [* Shield plugin marked this comment as „trash“. Reason: Whoops. Google reCAPTCHA verification failed. *]
    Huhu, ich wollte mal fragen, ob ich die Butter auch durch etwas fettärmeres ersetzten kann oder ggf. auch weglassen kann?

    Herzliche Grüße :)

     
    1. Liebe Lotta

      Probiere es evtl. mal mit Apfelmus. Das hatte ich schon paar mal gehört. Aber noch nicht ausprobiert. Oder Nussmus sollte vllt auch gehen.
      Sag mir doch Bescheid, wenn es geklappt hat! :)
      GLG

       
  2. Liebe Frau Janik,
    das ist ein tolles Rezept! Insbesondere ist der Tipp mit dem Natron super. Da ich gar keinen Zucker verwende, habe ich ihn durch eine pürierte Banane ersetzt. Hat gut geklappt!
    Ihre Rezepte sind die Besten, vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße, Martina

     
    1. Liebe Martina,
      Danke für dein liebes Feedback! Ich hab mich riesig darüber gefreut und das motviert mich wieder weiter zu machen so gut ich kann.
      Vielen lieben Dank dafür! Und das mit der Banane ist ein super Tipp! Werde ich mal ausprobieren! :-)
      GlG
      Manuela

       
  3. Hallo Manuela,
    Ich bin ein riesen Fan von Deinen gesunden Rezepten und sie sind immer super einfach zum Nachbacken…. Bei dem Hefeteig hatte ich allerdings irgendwie kein Glück. Er hat zwar geschmeckt, ist aber überhaupt nicht aufgegangen…. :( Ich habe statt der pflanzlichen Butter Kokosöl genommen, könnte es daran liegen? Ich ersetze immer Butter durch Kokosöl, hatte aber bisher kein Problem damit. Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen, ich habe schon die nächsten Pflaumen hier stehen die darauf warten verbacken zu werden…. :) Danke!

     
    1. Hallo Bea
      Dankeeee für deinen lieben Kommentar! :) Du weisst nicht, wie sehr mich sowas motiviert zum weiter machen! Danke!
      Ich ersetzte auch öfter mit Kokosöl. Rapsöl würde sich denk ich auch gut eignen. Hmm das kann ich mir jetzt nicht erklären. Aber manchmal ist es einfach komisch und der Wurm drin! :D Wird bestimmt das nächste Mal klappen! Alle Zutaten schön zimmerwarm und die Milch nicht zu heiß, damit die Hefe nicht stribt. Dann sollte es auf jeden Fall klappen!
      Einfach nochmal ausporbieren!
      LG und schönen Abend!:)
      Manuela

       
  4. Liebe Manuela,
    ich habe diesen leckeren Kuchen schon zweimal gebacken und mich ziemlich genau an dein Rezept gehalten. Der Hefeteig wird jedes Mal sehr fein und locker trotz des Vollkornmehls. Den Tipp mit dem Kokosmehl fand ich super. So bestäubt sieht er doch sehr lecker aus! An die Streusel gebe ich noch einen Hauch von Zimt, das lieben meine Kids.
    LG Luisa

     
    1. Liebe Luisa
      Vielen lieben Dank für deine Zeit und diesen Kommentar! :)
      Ich freu mich immer riesig über Feedback, ob es euch schmeckt und gelingt!
      Und wenn es auch noch den Kids schmeckt bin ich noch mehr happy! Mhmmm ja mit Zimt find ich auch immer lecker! :)
      LG Manuela

       
  5. Hallo Manuela!
    Danke für das tolle Rezept! Es hat wie immer fantastisch geschmeckt und war einfach zu machen.
    Ich hab einfach ein geschmacksneutrales Öl verwendet. Das hat prima geklappt.

     
    1. Hallo Ulla
      Ich freu mich immer von dir zu lesen! :)
      Dankeschön für dein Feedback! :) Ja super Idee das geht auch tiptop mit zb. Rapsöl oder Sonnenblumenöl.
      GLG und schönen Abend
      Manuela

       
  6. Hallo Frau Janik,
    super Idee die Zutaten für die Streuseln!! Aber warum soviel Hefe für die Mehlmenge? Schmeckt der Teig dann nicht sehr „hefig“? Ich werde dein Rezept auf jedenfall ausprobieren, aber mit 1/4 Würfel Hefe bzw. 1/2 Tütchen Trockenhefe und dann berichten.
    Liebe Grüße
    Edith

     
    1. Liebe Edith
      Vielen lieben Dank für dein Feedback!
      Den Hefegeschmack finde ich persönlich lecker. Finde aber nicht, dass es stark danach schmeckt. Wenn man mehr davon zugibt, so verkürtzt sich die Aufgehzeit. Den Trick hat mir mal eine Bäckerin gesagt. :-)
      Da ich auch Vollkornmehl verwendet habe, dachte ich mir vllt helfe ich den schweren Mehl damit. Ich freu mich auf dein Erfahrungsbericht!
      GLG Manuela

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.