Protein Bar
Müsli / Granola / Porridge Snacks

Protein Bar selber machen

ohne Proteinpulver, ohne Zucker, vegan & mit Geheimzutat

Schon länger bin ich am herumexperimentieren mit Protein Bars. Denn ich habe meinem Bruder ein wenig Proteinpulver gemopst und war neugierig wie das wohl schmeckt. Dann habe ich ein paar ausprobiert und eine Zeit lang wieder nicht. Irgendwann dachte ich mir, ach das muss doch auch ohne Proteinpulver gehen, denn das hat ja auch nicht jeder Zuhause und ist zudem recht teuer! 😏 Meine Pancakes ohne Proteinpulver sind auch total einfach und lecker und auch ohne dieses Pulver proteinreich! Also ab in die Küche und ausprobieren! Und diese Zutat, die das Protein liefert, ist wirklich ungewöhnlich!

Protein Bar

Sie lautet Kichererbse! Schon ein wenig länger habe ich die Kichererbsen für mich entdeckt! Die schmecken super! Ob geröstet aus dem Ofen als Snack oder in Buddhabowls usw. 😍 Man kann sogar mit ihnen backen. Oder eben „Desserts“ herstellen ohne zu backen! Diese Protein Bars zählen dazu. 😊 Die sind super einfach und schnell gemacht und schmecken wie roher Keksteig! Cookie Dough wie von Ben und Jerry’s das Eis. Natürlich nicht so ultrasüß!! Denn ich habe komplett auf Haushaltszucker verzichtet. Wem es allerdings nicht süß genug ist, der kann gerne noch ein paar Datteln mehr, mehr Rosinen oder Ahornsirup zugeben. Da könnt ihr den „Teig“ für euch abschmecken.

Protein Bar

Protein Bar

In den Protein Bars im Supermarkt ist ja oft seeeehr viel Zucker! Ja, kein Wunder heißt es Energie Bar! Diese selbstgemachten Protein Bars enthalten hingegen die gesunden und proteinreichen Kichererbsen, gesunde Fette durch die Nüsse. Ausserdem gesündere Süße durch die Rosinen und durch die dunkle Schokolade, die auch einen hohen Kakaoanteil enthält. Also noch glücklicher macht! 😊

Kichererbsen haben übrigens 19 g Protein auf 100 g! Sie sind sehr Ballaststoffreich haben komplexe Kohlenhydrate und ungesättigte Fettsäuren. Ausserdem halten sie lange satt, ohne den Blutzuckerspiegel in die Höhe zu treiben. Und zudem liefern sie noch jede Menge Vitamine und Mineralien, vor allem Eisen, Magnesium und Zink. Ein weiterer Vorteil der Kichererbse ist, dass sie nicht aufbläht wie andere Hülsenfrüchte! 🙃

Das Natron sorgt übrigens dafür, dass es diesen rohen Keksteiggeschmack bekommt und besser verdaulich ist.

Protein Bar

Protein Bar

Rezept:

für ca. 7 Bars / Riegel

Menge | ZutatenZubereitung
 1 Dose Kichererbsen (400g)Flüssigkeit (=Aquafaba) abgießen und im Kühlschrank lagern. Kann als Ersatz für Eischnee verwendet werden. (veganer Eischnee)

waschen, abtropfen, abtrocknen in die Küchenmaschine geben.

 5 EL Haferflocken

1/4 TL Natron

2 EL Nussmus nach Wahl

1 EL Kokosöl

ca. 3 Datteln/ 2 EL Rosinen/ 3 EL Ahornsirup

 

 

 

 

 

zugeben, alles zu einer cremigen Masse mixen. Evtl. nach Geschmack nachsüßen. (Ich finde ein wenig Süße muss da schon rein, damit es gut schmeckt 😊)

 1/2 Packung Studentenfutter evtl. grob hacken, zugeben, untermischen, auf ein Backpapier geben. Mit Hilfe des Backpapiers zu einem Rechteck formen. Für ca. 1/2- 1 h in den Tiefkühler geben.
25 g dunkle Schokolade nach Wahl (80% Kakao)

1 TL Kokosöl

 

in der Mikrowelle schmelzen, mischen, über den Protein Bar verstreichen, fest werden lassen, in Riegel schneiden. Im Tiefkühler in einem Tiefkühlbeutel lagern, nach Bedarf herausnehmen, kurz antauen lassen und noch kalt genießen.

Tipp:

  • statt Kichererbsen weiße Bohnen verwenden.
  • Das Wasser (Aquafaba) kann als Eischnee für Kuchen, Baiser oder für Desserts verwendet werden.
  • statt Nüsse gehackte Schokolade untermischen.

Print Friendly, PDF & Email

 Protein Bar

Protein Bar

Frau Janik Instagram Folgen

Frau Janik Instagram

NEWSLETTER
NEWS NEWS NEWS! Die neusten Rezepte zum Ausprobieren in Dein Postfach! 🙂
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
Print Friendly, PDF & Email

probier`s aus!

6 Kommentare

  1. Danke für die tolle Inspiration. Ich hab Erdnussbutter und statt Haferflocken Erdnussmehl genommen…sehr lecker. Deine Rezepte sind immer super, ich freue mich jedesmal wenn ein neues erscheint, vielen Dank

  2. Hallo, braucht man die Schokolade obendrüber, damit die Masse hält?- ich würde sie aus kalorientechnischen Gründen gern weglassen.
    Und kann man die Riegel auch 1-2 Tage im Kühlschrank lagern? Erst auftauen lassen, bevor man sie isst, hört sich unpraktisch an.

    1. Liebe Maria
      Nein, die Masse hält auch ohne Schokolade! Evtl. braucht es dann im Teig ein wenig mehr Süße. Habe die Süße der Schokolade nämlich mitberechnet sozusagen.
      Im Kühlschrank geht auch super! Auftauen dauert aber nur 5-10 Min. je nach Größe der Stücke 🙂
      LG
      Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On PinterestVisit Us On FacebookVisit Us On InstagramCheck Our Feed