Probiert's aus - probier's auch!
Youtube Instagram Facebook Bloglovin Pinterest
Protein Brownies ohne Haushaltszucker, vegan, glutenfrei, Kidneybohnenbrownies, fraujanik, schokokuchen, brownies ohne mehl, brownies ohne eier
Desserts Kleingebäck, Muffins & Co. Kuchen & Torten Süsse Naschereien

Protein Brownies | vegan & glutenfrei

ohne Proteinpulver, ohne Haushaltszucker & schön feucht…

Habt Ihr gewusst? Süss muss nicht immer ungesund sein! Mit den leckeren Protein Brownies nascht Ihr ganz ohne schlechtes Gewissen. Vegan, glutenfrei, ohne Proteinpulver und ohne Haushaltszucker sind die Protein-Brownies eine gesunde Variante zu den herkömmlichen Brownie-Rezepten. Schnell, einfach & locker schokoladig – und das mit Kidneybohnen. Ja, Ihr hört richtig – Kidneybohnen ☺ Keine Sorge, die schmeckt man überhaupt nicht – liefern jedoch die perfekte Portion an Proteine.

Protein Brownies ohne Haushaltszucker, vegan, glutenfrei, Kidneybohnenbrownies, fraujanik, schokokuchen, brownies ohne mehl, brownies ohne eier

Protein Brownies ohne Haushaltszucker, vegan, glutenfrei, Kidneybohnenbrownies, fraujanik, schokokuchen, brownies ohne mehl, brownies ohne eier

Proteinmangel durch vegane Ernährung? Wo sollen die Proteine herkommen, wenn nicht vom Fleisch? Ich beweise Euch, dass geht auch ohne Fleisch, denn dass muss nicht unbedingt sein um genügend Proteine zu sich zu nehmen. Das Geheimrezept: Kidneybohnen! Diese tolle Zutat in Brownies? Klingt erstmal nicht so lecker – ich beweise Euch mit meinem Rezept das Gegenteil. Sie liefern nicht nur ca. 24 Gramm Eiweiss pro 100 Gramm, sondern stecken auch voller Magnesium! Das Wundermittel Magnesium stärkt nicht nur unsere Muskeln, sondern hilft Nerven, Nervosität und Unkonzentriertheit zu mildern. Ein echtes Wundermittel also.

Protein Brownies ohne Haushaltszucker, vegan, glutenfrei, Kidneybohnenbrownies, fraujanik, schokokuchen, brownies ohne mehl, brownies ohne eier

 

Zusammen mit Pflanzendrink, Kakaopulver, Kokosblütenzucker, selbstgemachtem Haferflockenmehl und Nüssen zaubert Ihr luftig leichte und saftige Brownies. Ich habe in meinem Rezept Haselnüsse verwendet, welche den Brownies einen leckeren Nutella-Geschmack verleihen, da seit Ihr jedoch je nach Geschmack völlig frei. Das Haferflockenmehl macht Ihr ganz einfach aus gewöhnlichen Haferflocken mit dem Mixer klein bis es zu Mehl wird – und schon habt Ihr eine glutenfreie Mehl-Variante gezaubert. Auch dazu kommt das Aquafaba der Kidneybohnen – die perfekte Zutat für lecker vegane Desserts und Süssigkeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=mVNhxnry0To&t=2s

Wie diese Zutaten gemeinsam zu leckeren und gesunden Brownies werden? Das super einfache, vegane & glutenfreie Rezept findet Ihr unten eingefügt. Wie genau Ihr daraus perfekte Protein-Brownies backt? In meinem Video gebe ich Euch nützliche Tipps, damit Ihr schnell loselegen könnt. Lasst Euch einfach von den Kidneybohnen überraschen! Und jetzt los – Ofen an, Brownies rein und ohne schlechtes Gewissen geniessen!

Rezept:

Menge, ZutatenZubereitung
100 g gemahlene Haferflocken (Hafermehl)
100 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
Evtl 2 EL Leinsamen, geschrotet
50-60 g Backkakao ohne Zucker oder roher Kakaopulver
wenig Tonkabohne oder Vanille
1 Pck. Backpulver
in eine Schüssel geben und vermischen
1 Dose Kidneybohnen (400 g)
200 ml pflanzliche Milch nach Wahl (Soja, Hafer, Mandel, Reis)
50 - 60 g Kokosblütenzucker/ Xylit / oder andere Süße
in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab pürieren, bis eine homogene Masse entsteht ohne Stückchen
(Die ganze Dose mit dem Bohnenwasser zugeben!)
die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten zugeben, alles gut miteinander vermischen, aber nicht zu lange
Eine Brownieblech mit Backpapier auslegen (siehe Video) Teig darin verteilen
Backen: Vorgeheizter Ofen, 180 Grad Umluft, ca. 20-25 Min.
Stäbchenprobe: Es darf noch etwas Teig dran bleiben, damit sie schön feucht bleiben. Wenn die Oberfläche leichte risse bekommt ist es fertig. In der Form etwas auskühlen lassen, dann auf einem Gitter mit dem Backpapier.
Ganache/ Frosting:
1 EL Kokosöl, nativ od. gedämpft
1-2 EL Backkakao oder roher Kakaopulver
1-2 EL Dattelsirup/Ahornsirup/ Reissirup/ Kokosblütensirup/
1 EL Mandelmus/ Haselnussmus/Cashewmus
Kokosöl auf kleiner Hitze langsam schmelzen schmelzen (im Topf oder Mikrowelle) restliche Zutaten zugeben und gut mischen, auf den Brownie verteilen. Erkalten lassen.
Haltbarkeit im Tiefkühlbeutel einige Wochen. Oder ein paar Tage im Kühlschrank luftdicht verpackt.
Tipp:
- für eine dickere Glasur / Frosting doppelte Menge verwenden
- Wer keine Nüsse verträgt Vollkornmehl verwenden.

Weitere Brownie-Rezepte:
Brownies ohne backen: vegan, glutenfrei, erfrischend sommerlich
3 Zutaten Brownies mit oder ohne Backen
Gesunde Süßkartoffel Brownies aus dem Mixer

 

Protein Brownies ohne Haushaltszucker, vegan, glutenfrei, Kidneybohnenbrownies, fraujanik, schokokuchen, brownies ohne mehl, brownies ohne eier

 

Ich freu mich auf Deinen Kommentar und Deinen Daumen hoch auf Youtube!

Danke für Deine Unterstützung! :)

Zeig mir Dein Foto auf Instagram mit @fraujanik & #fraujanik

 

 

 

Mein Kochbuch

Frau Janik, Kochbuch, Kochen, gesund, gesunde ernährung, Kochkurs. basel, foodblogger, foodblog, schweiz, vegan kochen, fraujanik.com,_978-3-7245-2360-4_Manuela_Janik

 

Protein Brownies ohne Haushaltszucker, vegan, glutenfrei, Kidneybohnenbrownies, fraujanik, schokokuchen, brownies ohne mehl, brownies ohne eier
Protein Brownies ohne Haushaltszucker, vegan, glutenfrei, Kidneybohnenbrownies, fraujanik, schokokuchen, brownies ohne mehl, brownies ohne eier

11 Kommentare

  1. Hallo. Habe die Brownies heute gebacken. Sie schmecken etwas komisch. Weiss nicht ob es am Kakao liegt oder an den Bohnen. Also der Geschmack ist etwas seltsam. Ich probier es nochmal . Sonst ist ein super Rezept. Ich schaue auch jede Woche was es neues gibt. LG Jutta

  2. Hallo liebe Manu!
    Ich liebe deinen Blog.:) ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Wielange sind die Brownies gut, wenn man sie im Voraus machen möchte? Liebe Grüße, Jil

  3. Liebe Manuela,

    klingt toll!!
    Was kann ich statt des Bohnenwassers als Alternative nehmen? Geht es nur um die Flüssigkeit, oder nutzt man da die Bindeeigenschaften und könnte mit Ei o. Leinsamen ausgeglichen werden?
    LG Tina

    1. Liebe Tina
      Ja es geht um die Flüssigkeit und als Eiersatz. Das Wasser heisst Aquafaba und eignet sich gut dafür.
      Aber warum willst du sie nicht nutzen? So würde man nichts wegwerfen und es ist einfacher.
      LG Manuela

  4. Die sind so lecker ! Man schmeckt die Bohnen echt nicht raus .Und ganz einfach zu machen ,hab sie noch ein bischen mehr mit Stevia gesüßt ,wegen der Kinder .

  5. Hallo!
    Mir war der Teig ein bisschen zu bitter, daher habe ich ca. 100g Süße in Form von Rohrohrzucker verwendet. Die Brownies waren dann super lecker und extrem saftig. Danke für das Rezept! Ach ja, meine Glasur, war 85% Zartbitterschokolade mit einem Teelöffel Kokosöl und einem Esslöffel Rohrohrzucker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.