Probiert's aus - probier's auch!
Vanillepudding vegan
Desserts

Vanillepudding selber machen | vegan

 

Vanillepudding selber machen geht ganz einfach! Ganz ohne Tütenpulver! Dieser Vanillepudding ist vegan, da ich pflanzliche Milch verwende. Ausserdem schmeckt er richtig gut nach Vanille, da ich eine echte Vanilleschote verwende. Wusstest ihr, dass in den Tütenpulvern nur Speisestärke, Aroma und gelbe Lebensmittelfarbe drin ist? D.h. es wird eigentlich ziemlich teuer verkauft für das was man bekommt! Plus auch noch viel Verpackungsmüll.

Vanillepudding vegan

In der Schule lieben meine SchülerInnen Pudding und wenn sie die Wahl haben ob Schoko oder Vanille möchten die meisten immer lieber Vanille. Im Kochbuch ist ein Rezept mit Ei und schon ganz oft haben sie es geschafft, dass das Ei zu Rührei geworden ist oder der Pudding einfach nicht gelungen ist! 🙂 Um das Rührei zu verhindern, gibt`s heute ein veganes Vanillepudding Rezept mit Gelinggarantie! Ich verspreche es!

Die Vanille ist ein teures Gewürz. Oftmals stand ich im Supermarkt und es gab nicht einmal welche zu kaufen. Falls ihr keine finden könnt, dann könnt ihr auch Vanilleextrat verwenden oder Vanillezucker oder auch Tonkabohne. Ist dann halt kein Vanillepudding mehr 😉 Der Unterschied zwischen VanillEzucker und VanillINzucker ist übringens, dass der VanillINzucker künstlich hergestellt wird, daher ist er auch günstiger. Und der VanillEzucker hat die ganze Schote, die gemahlen wird und zugefügt. Das Vanillemark also die kleinen Punkte in der Schote haben ein intensives Aroma. Die Schote also die Hülle hat aber sogar noch mehr Aroma und kann immer mitgekocht werden. Man kann sie übrigens abspülen, trocknen lassen und wieder verwenden! Z.B. auch in eine Zuckerdose zugeben und dann selbst Vanillezucker daraus machen oder es im Mixer fein mahlen. Sicher könnte man auch Xylit und andere Zuckerarten aromatisieren.

Vanillepudding vegan

Falls ihr lieber Schokopudding habt- kein Problem dann nimmt ihr einfach 1 EL Kakaopulver ohne Zucker (Backkakao) hinzu statt der Vanille. Hier hab ich noch ein leckeren Cashewpudding oder ein Kokos-Panna-Cotta! Auch seeehr lecker und ein tolles Dessert im Glas.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibt mir doch welche eure pflanzliche Lieblingsmilch ist und welche Pudingsorte! Ich freu mich auf euren Kommentar und euer Feedback! 🙂

Eure Frau Janik

Menge | Zutaten

Zubereitung

500 ml Milch nach Wahl (Mandel-, Cashew-, Soja....)

400 ml der Milch in einen hohen Topf geben. ca. 100 ml zurückbehalten

1/2 Vanilleschote

Schote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen, zugeben. Restliche Schote in die Milch geben

40 g Speisestärke

2 EL Xylit/ Kokosblütenzucker

zu den 100 ml Milch zugeben und kräftig mit den Schneebesen verrühren

Tipp: Vanillezucker/ Vanilleextrakt verwenden oder Tonkabohne

TK Heidelbeeren verwenden. Wichtig: Gefroren in den Teig geben! Nicht auftauen!

probier`s aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.