gesunder Schokokuchen vegan
Kuchen & Torten

Gesunder Schokokuchen | vegan

Ohne Zucker, mit Dinkelvollkornmehl & vegan…

 

Ein gesunder Schokokuchen, der fehlt noch auf meinem Blog! Jetzt ist er endlich da! Und er kommt ganz ohne Zucker aus! Ausserdem ist er auch noch super einfach gemacht ganz ohne Küchenmaschine. Die Süße für diesen einfachen, alles mal mischen Schokokuchen kommt von sehr reifen Bananen. Daher erinnert er ein wenig an ein Schoko-Bananenbrot. Braune Bananen also nicht mehr wegwerfen!

gesunder Schokokuchen vegan

Im Rezept habe ich euch noch vermerkt, was man statt Banane verwenden kann. In den Kuchen habe ich auch noch Dinkelvollkornmehl untergemischt und wirklich niemand wird es merken! Ich finde den gesunden Schokokuchen ideal für einen Kindergeburtstag, denn da können die Kids gerne öfter zugreifen. Und ausserdem ist der für die Mama im Nu zubereitet! Der Kuchen ist ausserdem vegan, das heißt alle Kids können sicher mitessen. Wer ihn glutenfrei backen möchte kann das Dinkelmehl gegen Buchweizenmehl austauschen oder z.B. gegen gemahlene Haferflocken oder Mandeln. Bzw. eine Mischung daraus machen. Da könnt ihr sicher ein wenig herumexperimentieren. 🙂 Den Schokokuchen kann man auch super in einer kleineren Form backen oder als Kastenform oder als Muffins. Da seid ihr frei! Neulich habe ich den Kuchen zu einem 30. Geburtstag mitgebracht und als ich den Damen die Information gab, dass dieser Zuckerfrei ist und gesund da wurde dann auch ordentlich zugegriffen 😀  Denn immer wieder habe ich festgestellt, dass die Sahnetorten und die Softgetränke, die man am Geburtstag oft anbietet gar nicht mehr beachtet werden. Oft heißt es „ich tinke Wasser“ oder „Nein Danke für mich bitte keinen Kuchen“! Dabei stand man stundenlang in der Küche umeine aufwändige Torte zu backen! Man merkt immer mehr, wie die Leute auf ihre Figur achten und sich da sehr zurückhalten. Das war an dem Geburtstag dann echt eine Überraschung wurde zugegriffen 😀

gesunder Schokokuchen vegan

In mein Gebäck gebe ich gerade sehr gerne *Tonkabohne hinzu. Diese ersetzt die Zurzeit sehr teure Vanilleschote. Schmecken tut sie nach Vanille und Marzipan und man reibt über die Muskatnussreibe ein wenig zu dem Teig dazu. Auch in heißer Schokolade macht sich das sehr gut! Mhmmmm… In der Gastronomie ist sie gerad voll im Trend! Musste ich natürlich mal ausprobieren! 🙂 Ausserdem habe ich noch einen Tipp für euch bezüglich der Bananen: Am besten sind Bio Bananen! Diese reifen super und werden ganz süß und nicht matschig! Die Erfahrung habe ich jetzt schon ganz oft gemacht! Die Bio Bananen werden auch nicht gärig im Vergleich zu den konventionellen. Wenn die Schale von aussen total braun ist, dann ist die Banane innen noch total gut! Achtet beim Einkauf und der Lagerung, dass ihr keine Druckstellen bekommt. Ausserdem die Bananen nicht im Kühlschrank lagern. Bei der Nicecream eignen sich Bio Bananen auch am allerbesten! Sie machen ein super cremiges Eis und wie gesagt werden sie nicht gärig schmecken! Müsst ihr mal testen 🙂

 

gesunder Schokokuchen vegan

Rezept:

für eine 26cm Springform

Menge | ZutatenZubereitung
3 sehr reife Bio-Bananen

70 g Kokosöl (oder 80 ml Rapsöl)

300- 400 ml Orangensaft

1 EL geschrotete Leinsamen oder Chiasamen

evtl. 1 TL Vanilleextrakt oder wenig *Tonkabohne

evtl. 1 Espresso

mit der Gabel! (nicht pürrieren!) grob im Suppenteller zerdrücken

schmelzen im Topf oder Mikrowelle

 

 

 

zugeben, mit Gabel vermischen

150 g Dinkelvollkornmehl

150 g Dinkelmehl Type 630

3 EL Kakaopulver

1 Prise Salz

3 TL Backpulver

 

 

 

 

Alle Zutaten vermischen und die feuchten Zutaten zu den trockenen geben. Kurz unterrühren

 evtl. 50 g dunkle Schokolade mind. 80% Kakaogehaltklein hacken, zugeben.
Glasur / Frosting:
2 EL Kokosöl
1 EL Cashewmus/ Mandelmus/ Haselnussmus
1 EL Ahornsirup
1- 2 EL roher Kakao/ Backkakao ohne Zucker oder 50 g dunkle Schokolade
Öl im Topf oder Mikrowelle schmelzen

Rest zugeben, mischen
auf den abgekühlten Brownie verteilen, fest werden lassen

Tipp:

  • Muffins backen Backzeit auf die Hälfte verkürzen. Stäbchenprobe!
  • Schokolade durch Schokodrops ersetzen
  • Dinkelmehl durch Weizenmehl ersetzen
  • Nur Dinkelmehl Type 630 verwenden
  • Bananen durch Apfelmark ersetzten

Print Friendly, PDF & Email

 gesunder Schokokuchen vegan

Frau Janik Instagram

Print Friendly, PDF & Email

probier`s aus!

2 Kommentare

  1. Liebe Frau Janik, ich habe diesen Kuchen heute genau nach Ihrer Vorgabe gebacken. Also mir ist die Süsse der Bananen definitiv zu wenig, obwohl ich echt kein zuckerjunkie bin. Ich werde beim nächsten Versuch mal 2 Eßl. Kokosblütenzucker zufügen. Aber der Guß mit dem Nussmus ist lecker! Grüß Edith

    1. Liebe Edith
      Vielen Dank für dein Feedback 🙂 Das ist natürlich kein Problem, jeder kann es nach seinem Geschmack anpassen. Wichtig ist sehr sehr reife und süße Bananen zu verwendn am Besten Bio.
      Bereits üner Facebook und Instagram hab ich ganz viele Rückmeldungen erhalten, dass es ebenfalls schmeckt. Das feut mich total!
      LG und schönes WE!
      Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.